Crystal-Cup in Bischofstetten

Die Bewerbssaison 2018 startete für unsere Wettkampfgruppe traditionell beim Crystal- Cup in Bischofstetten. Leider fast schon traditionell konnte aber auch heuer wieder keine gute Leistung abgerufen werden.

Bild1

Aufgrund der guten Trainingsleistungen in den letzten Wochen, gingen unsere Wettkämpfer eigentlich sehr zuversichtlich in den Bewerb. Ein 84. Platz im Endergebnis war aber dann mehr als ernüchternd.

Der 1. Lauf begann verheißungsvoll - ab dem dritten Kupplungspaar verlor man allerdings den Rhythmus und somit stoppte die Zeit bei nur 19,81 Sekunden. 10 Fehlerpunkte aufgrund falschen Arbeitens gesellten sich zu dieser Zeit schlussendlich auch noch dazu.

Im 2. Lauf fand man bei den Kuppelvorgängen ebenfalls nicht den Rhythmus. 22,44 nicht zufriedenstellende Sekunden standen diesmal auf der Anzeigetafel. Zu dieser Zeit wurden sogar 15 Fehlerpunkte addiert, da unser Schlauchtruppführer vermutlich schon zu früh an das danach folgende Schnitzel und das kalte Bier gedacht hat.

 

Fazit: Bischofstetten ist und bleibt für unsere Wettkämpfer kein guter Boden. In den nächsten Wochen wird sich unsere Wettkampfgruppe aber bestimmt um Widergutmachung bemühen. Die nächste Chance dazu bietet sich ja bekanntlich bei unserem Indoor-Kuppelcup in Inning am 21. April.

Fast auch schon traditionell muss man unsere Freunde aus Bischofstetten wie jedes Jahr loben. Sie haben es wieder einmal geschafft, einen perfekt organisierten Bewerb auf die Beine zu stellen und haben auch heuer wieder mit technischen Innovationen aufzeigen können. Gratulation dazu!

Copyright