Gelungene Generalprobe beim diesjährigen BFLB Melk in Mannersdorf

1

Inning. Die traditionelle Bewerbssaison neigt sich dem Ende zu und mit der Austragung vieler Bezirksbewerbe in ganz NÖ konnten sich die Wettkämpfer vor dem wichtigsten Bewerb auf Landesebene dem LFLB in Zistersdorf nächste Woche nochmals beweisen. Nach dem großen Umbruch in der Wettkampfgruppe war es der erste Bezirksbewerb in neuer Formation.


Perfekte Bedingungen in Mannersdorf
Der heurige BFLB Melk fand am 25. Juni in Mannersdorf statt. Nachdem sich das Kommando der Inninger Wehr am Vortag sich von den perfekten Bedingungen der Bewerbsbahn überzeugen. Und auch der Wettergott meinte es mit den Melker Wettkämpfer (etwas zu) gut. Bei Temperaturen jenseits der 30°C-Marke musste so mancher Wettkämpfer an seine Leistungsgrenzen gehen.


Fehlerfrei, fehlerfrei, fehlerfrei
Nach den letzten anstrengenden Wochen des Trainings und der Wettkämpfe war das Ziel vor dem Bewerb klar: eine fehlerfreie Leistung.
Traditionell starteten die Wettkämpfer in der Disziplin Silber. Mit passablen Zeiten von 38,48 Sekunden fehlerfrei (Saisonbestzeit) und 53,31 Sekunden Staffellaufzeit konnte man den ausgezeichneten 2. Platz erreichen.
Auch in Bronze A arbeiteten die Wettkämpfer fehlerfrei. 35,12 Sekunden auf der Bewerbsbahn und 53,15 Sekunden im Staffelauf bedeuteten schlussendlich den 3. Platz in der Bezirkswertung.
Beim anschließenden Parallelbewerb der besten 6 Gruppen des Vorjahrs und den 4 Abschnittssiegern 2016 konnte mit einer 36-Zeit der 2. Platz hinter der Gruppe aus Raxendorf erreicht werden. Auch dieses Mal zeigten die Inninger eine fehlerfreie Leistung und konnten somit ihr eigens gestecktes Ziel erreichen.


Spitzenleistungen von Bischofstetten und Hürm
Schon in der Vorwoche am AFLB in Mank mehr als überzeugend (wenn gleich noch nicht fehlerfrei), stampften auch diese Woche die beiden Gruppen TOP-Leistungen auf die Bewerbs- und Staffelbahn. Es war klar der Sieg - speziell in Bronze – werden sich die beiden Gruppen untereinander ausmachen. Auf der Bahn ging es Schlag auf Schlag. Hürm 1 legte mit 31,39 Zeit fehlerfrei vor. Die Wettkämpfer aus Bischofstetten liesen sich jedoch nicht lumpen: „landessiegverdächtige“ 31,18 Sekunden fehlerfrei bedeuten einen kleinen Vorsprung vor dem Staffellauf (beide Gruppen liefen gegeneinander). Auch hier pushten sich die Gruppen noch einmal und verbesserten ihre Zeiten aus der Disziplin Silber um 0,8 Sekunden (Bischofstetten mit 51,38 Sek.) und 2,4 Sekunden (Hürm mit 51,43 Sek.). Damit war das Duell entschieden und der Bezirkssieg ging an Bischofstetten.
Auch in Silber markierten beide Gruppen die Bewerbsbestzeiten. Bischofstetten mit 36,00 Sekunden fehlerfrei und Hürm 1 mit 35,90 Sekunden jedoch mit 5 Fehlerpunkte. Mit der ausgezeichneten Staffellaufzeit konnten sich die Bischofstetten überlegen den Bezirkssieg holen und Hürm erreichte trotz Fehler noch den 3. Platz hinter unserer Wehr.
Gratulation Burschen!


Summa summarum ein toll organisierter Bewerb – Gratulation an die Mannersdorfer Kameraden. Auch eine Gratulation an das neue Bezirksfeuerwehrkommando mit unserem Verwaltungsrat Gundacker (er sprang auch beim Parallelbwerb als GKDT ein), welche mit der Organisation ihres ersten BFLB ihre Feuertaufe im Bewerbssport mit Bravour meisterten. Darüber hinaus zeigte sich, dass der Melker-Bezirk mit Bischofstetten und Hürm über zwei „Geheim“-Favoriten auf Spitzenplätze in NÖ-Teilnehmerfeld verfügt!


Wir wünschen allen Gruppen schon jetzt alles Gute und ein erfolgreiches Abschneiden beim NÖ LFLB in Zistersdorf. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit vielen Freunden und anregende Diskussion neben/auf dem Bewerbsplatz und Festzelt.

Ergebnisliste

  • 1
  • 2

Simple Image Gallery Extended

Copyright