Fehler
  • [sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

NEUE FÜHRUNG in der FF Inning

--> News im Zuge der Jahreshauptversammlung vom 30.01.2010

Erwin Raidinger ist neuer Kommandant-Stellvertreter

Ein Wechsel im Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Inning stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung. Anton Fuchsbauer legte sein Amt nach über 20 Jahren zurück. Mit einer Präsentation wurde die eindrucksvollen Leistungen seiner langjährigen Tätigkeit wieder in Erinnerung gerufen. Das schmucke und funktionelle Feuerwehrhaus trägt großteils seine Handschrift, dies gilt auch bei der Anschaffung des aktuellen Tanklöschfahrzeuges. Besonders sein Einsatz und seine Verlässlichkeit, seine Vorbildwirkung bei Alt und Jung wurden von Vizebgm. Ing. Franz Thier und Abschnittsfeuerwehrkommandant Roman Thennemayer gewürdigt. Kdt. Anton Birgl übergab seinem scheidenden Stellvertreter und nunmehrigen Ehrenbrandinspektor eine Karikatur als großes „Dankeschön“.

Weiterlesen: NEUE FÜHRUNG in der FF Inning

Digtalfunk in Inning aktiv

Der Ersteinbau eines fixen Digitalfunkgerätes im KLF konnte erfolgreich von den eigenen Kammeraden durchgeführt werden.

Weiterlesen: Digtalfunk in Inning aktiv

Abschluss Truppmann erfolreich bestanden

Erstmals gab es den neuen "Grundkurs", diesmal in St. Leonhard/Forst und 1 Kameradin und 5 Kameraden der FF Inning gingen gut ausgebildet ans Werk. Der "Abschluss Truppmann" ersetzt den früheren Truppführer-Lehrgang, der wiederum den alten Grundlehrgang abgelöst hatte. In Form eines Prüfungsgespräches mit ca. 15 Minuten Dauer wurden die jungen Kameraden auf ihr Wissen in der "Grundausbildung 2000" abgefragt.

Unser SB-Ausbildung Johann Huber hatte unseren Nachwuchs mit den einzelnen Sachbearbeitern und mit Kdt. Birgl und Kdt-Stv. Fuchsbauer in Theorie und Praxis ausgebildet, dazu kamen die laufenden Übungen im letzten Jahr dazu. Gemeinsam mit den anderen Prüfungskandidaten des Abschnittes gab es eine halbtägige Ausbildung und so kamen unsere Kameradin und unsere Kameraden zur ersten geschafften Lehrgang, der Basis für weitere Ausbildungen in der Feuerwehr.

Herzliche Gratulation an Christina Haydn, Joseph Hörhan, Johannes König, Thomas König, Stefan Kopatz und Christian Winkler!!!

Mitgliederversammlung 2009 und Wettkampfabschluss 2008

 

Kommandant Birgl konnte zur Versammlung und zur anschließenden Abschlussfeier der Bewerbssaison neben den Kameraden und Feuerwehrpatinnen zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Landtagsabg. Mag. Gerhard Karner, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Göls, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Roman Thennemayer, Bürgermeister Anton Fischer und die Sponsoren und Gönnern der Wettkampfgruppen Altbürgermeister Anton Fuchsbauer, Josef und Gertraud Gastecker und Franz Löffler konnten den interessierten Ausführungen folgen.

Weiterlesen: Mitgliederversammlung 2009 und Wettkampfabschluss 2008

Von Inning nach Brisbane

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Am Montag nach dem Landesbewerb ist es soweit. Der Wunsch sein Studium an einer ausländischen Universität zu beenden, war schon länger vorhanden. Vor einigen Monaten hat er mit dem Ansuchen an der Universität in Brisbane (Australien), mit der erfolgreichen Absolvierung  von Sprachtests und mit der endgültigen Zusage seinen Traum erfüllt. Einen Tag nach der Siegerehrung des Landesbewerbs in Amstetten heißt es dann endgültig Abschied nehmen; über München, London, Singapure und Sydney fliegt er nach Brisbane, wo er in den geplanten 1,5 Jahren den zweiten Studienabschnitt (Master) absolvieren möchte.

Damit muss die Wehr aus Inning auf einen engagierten Kameraden verzichten, der sich in allen Feuerwehrbereichen immer durch seine Aktivtät und Begeisterung auszeichnete. Besonders für die Wettkampfgruppe ist der "zeitliche" Verlust schmerzlich, da sie sich aufgrund der in den letzten Jahren erbrachten Leistungen für die Bundesbewerbe in Wien (BA und SA) qualifiziert haben und nun auf einen starten Mann (ATM) verzichten müssen.

Aus diesem Anlass wurde noch einmal so richtig gefeiert. Familie, Freunde, Schul-, Bundesheer- und StudienkollegInnen waren gekommen um unseren Dominik einen unvergesslichen Abschied zu bereiten und viel Glück für den Beginn seines neuen Lebensabschnitts zu wünschen. Bei Hochsommer-Wetter (i.V. zum winterlichen Brisbane mit 21°C herrschte hier tropische Hitze) feierten wir bis in die Morgenstunden….

Lieber Dominik, wir möchten dir auf diesem Wege nochmals alles Gute und viel Erfolg in deiner neuen Wahlheimat Brisbane wünschen. Wir werden dich vermissen!

{gallery}stories/feuerwehr/veranstaltungen/2008/dominik_australien{/gallery}

 

 

Copyright