Jahreshauptversammlung der FF Inning am 30.Jänner 2016 im GH Birgl

Generationswechsel durch FF-Neuwahlen in Inning eingeläutet

 Als letzte Feuerwehr des Feuerwehrabschnittes Mank wurden bei der Freiwilligen Feuerwehr Inning im Zuge der Mitgliederversammlung am 30.Jänner 2016 Neuwahlen abgehalten.

Kommandant Anton Birgl konnte dazu Bürgermeister Johannes Zuser, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Roman Thennemayer, dessen Stellvertreter ABI Franz Hiesberger, die Feuerwehrpatinen Anna Birgl, Gabrielle Birgl, Elisabeth Gastecker und Monika Gundacker, die Botengängerin Marlene Birgl und 42 der 50 Kameraden begrüßen.

Die Berichte der Sachbearbeiter und Warte zeugten von einem Rekordjahr mit 6600 geleisteten Arbeitsstunden. Erfreulicherweise ging die Anzahl der Einsätze auf 21 mit 542 Stunden zurück. Neben der normalen Übungstätigkeit absolvierten Kameraden die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze, Silber und Gold. Auch zwei Wettkampfgruppen nahmen am Bewerbsgeschehen und vor Allem beim „Heim“ Landesbewerb in Mank erfolgreich teil. Durch die Mithilfe bei diesem Bewerb kam es unter anderem zu dieser hohen Anzahl an Tätigkeitsstunden.
Bürgermeister Zuser konnte bei den Neuwahlen mit LM Anton Fischer jun. und OLM Adalbert Haydn mit jeweils eindrucksvollen Votum als neuen Kommandant und Stellvertreter der FF Inning angeloben. Als neuer Verwalter wurde HFM Michael Gundacker bestellt.
Zu bewegenden Momenten kam es im Zuge der einzelnen Amtsübergaben. OBI Anton Birgl führte 22 Jahren erfolgreich die FF Inning. Sein Amt übernahm er von seinem Vater, der die Funktion über 28 Jahre bekleidete. So ging nach einem halben Jahrhundert die Ära Birgl zu Ende. In der Amtszeit des scheidenden Kommandanten wurde neben dem Neubau des Feuerwehrhauses der gesamte Fuhrpark mit zwei Einsatzfahrzeugen erneuert. BI Erwin Raidinger, mehrfach als Mastermind der Inninger Wettkampfgruppe, beendete nach sechs Jahren seine Funktion. Der neue Verwalter Michael Gundacker übernimmt das Amt von seinem Vater HV Engelbert Gundacker, der sich nach 25 Jahren Arbeit als Verwalter der FF Inning auf seine nun schon mehrjährige Tätigkeit im Verwaltungsdienst des Abschnitts Mank konzentrieren wird.
Mit dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ blickt die junge Führungsriege (der Altersschnitt verringerte sich im Kommando von 52 auf 32 Jahren) mit den Kameraden der FF Inning positiv in die Zukunft.

  • FF_Inning_MV_2016K

Simple Image Gallery Extended

Foto:
Vorne von links: neuer Zugskdt. BM Gerhard Gastecker jun., Bürgermeister Johannes Zuser, neuer Kdt. OBI Anton Fischer jun., neuer Kdt-Stv. BI Adalbert Haydn, neuer Verwalter V Michael Gundacker
Hinten von links: neuer Gruppenkdt. LM Dominik Haydn, Kassier Leopold Zeilinger jun., EOBI Anton Birgl, EBI Erwin Raidinger, EV Engelbert Gundacker, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Roman Thennemayer

 

Copyright